Facebook Newsletter
Chemie-Ingenieurschule Graz - Kolleg für Chemie

Chemie Fort- & Weiterbildung

Chemie Fort- & Weiterbildung


Wir leben vor, dass Chemie und Umweltbewusstsein kein Widerspruch ist.
Lehrabschlussprüfung
Kursorganisation

Der Vorbereitungskurs wird in Kooperation mit der Karl-Franzens-Universität Graz durchgeführt und besteht aus zwei Teilen (siehe Vorbereitungskurs zur LAP).

Der erste Teil wird an der Karl Franzens Universität, Institut für Chemie, Analytische Chemie,
Universitätsplatz 1. 1. Stock, 8010 Graz durchgeführt.
Der zweite Teil an der Chemie-Ingenieurschule, Triester Straße 361, 8055 Graz.

Kursleitung:
DIin Dr.in Andrea Hickel, Chemie-Ingenieurschule Graz
Florian Raffler, MSc
Triester Straße 361, A-8055 Graz
Tel: 0316 / 38 11 53-11 | Fax: 0316 / 38 11 53-20
Email: andrea.hickel@chemieschule.at
Email: florian.raffler@chemieschule.at
 ______________________________
Ao Univ.-Prof. Dr. Walter Gössler, Karl-Franzens-Universität Graz
Ao. Uni.-Prof. Dr. Astrid Ortner
Institut für Chemie, Analytische ChemieTel: 0316 / 380-5302 | Fax: 0316 / 380-9845
Email: walter.goessler@uni-graz.at
Email: astrid.ortner@uni-graz.at

Die Gesamt-Organisation erfolgt durch die Karl-Franzens-Universität.

Anmeldungen und Informationen:
Mag. Kerstin Käfer, Karl-Franzens-Universität Graz
Personalentwicklung – Lehrlingskoordination
Halbärthgasse 8, A-8010 Graz
Tel: 0316 / 380-1859 | Fax: 0316 / 380-9075
Email: kerstin.kaefer@uni-graz.at

Anmeldeformular: LAP Vorbereitungskurs 2019

Anmeldeschluss: 10. Dezember 2018

Kursgebühr:
€ 500,- pro TeilnehmerIn (Sachkosten und Kursunterlagen inkludiert)

Für verspätete Anmeldungen € 600,- pro TeilnehmerIn

Informationen zu Förderungsmöglichkeiten:

Lehrbetriebe können bis 3 Monate nach Kursende eine Förderung beantragen. Das entsprechende Formular finden Sie unter: www.lehrefoerdern.at

Voraussetzung für die Beantragung der Förderung ist Anrechnung der Kurszeit auf die Arbeitszeit.

Förderantrag Lehrlinge

Infoblatt VBK LAP für Lehrlinge

Richtlinie_§_19c_Abs._1_Z_8_8.7.2013

Richtlinie_LZ1bis7_27.6.13